+30 6944100080 | +30 6949209033

Managouli Doridos

Managouli Doridos, ist in der Mitte der Ebene des Flusses Mornos gebaut, befindet sich nur 8 km östlich von Nafpaktos, und 2 km südöstlich davon, ist der Strand, Chiliadou, während 1km östlich der Siedlung Loggos, vervollständigt die Gemeinschaft von Managouli der Gemeinde Doris, mit der Hauptstadt Lidoriki.

Managouli Doris, ist in der Mitte der Ebene des Flusses Mornos gebaut, befindet sich nur 8 km östlich von Nafpaktos, und 2 km südöstlich davon, ist der Strand, Chiliadou, während 1km östlich der Siedlung Loggos, vervollständigt die Gemeinschaft von Managouli der Gemeinde Doris, mit der Hauptstadt Lidoriki.

Ihr Name ist vielschichtig, denn er setzt sich aus den Wörtern „Mana“ und „Gouliasma“ zusammen, was soviel bedeutet wie Schlamm, der von den Wassern eines über die Ufer getretenen Flusses abgelagert wird und fruchtbare und ertragreiche Felder entstehen lässt.

Die Einwohner sind hauptsächlich in der Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei tätig. Sie bauen Zitrusfrüchte, natives Olivenöl, Klee und Mais an. In den letzten Jahren haben sich die jüngeren Menschen dem Tourismus zugewandt.

In dem Dorf ist auch der Folklore-Umweltverein von Managoulis aktiv, der seinen Sitz im Folkloremuseum hat, das im Dorf eingerichtet wurde!

Die Pfarrkirche ist den Heiligen Konstantin und Helena geweiht, während die Kapelle der Panagia Faneromeni – Zoodochos-Quelle – auf dem benachbarten Hügel an der Stelle eines antiken Apollo-Tempels errichtet wurde. Im Hof des Tempels befinden sich die Überreste eines antiken Olivenbaumhains.

Östlich von Panagia Faneromeni, in der Ortschaft Gouvos, wird die von Thukydides erwähnte antike Stadt „Erythron“ vermutet.

Der Besucher, der sich in Managouli, nur wenige Minuten von der historischen Stadt Nafpaktos entfernt, befindet, kann die Ruhe und Entspannung in diesem kleinen Dorf genießen. Er kommt in Kontakt mit der Natur und mit den Einheimischen, die sich nicht vom Rhythmus des modernen Lebens entfremdet haben, sondern in jeder Kommunikation einfach und höflich bleiben.

Im Dorf gibt es keine Hotels, sondern nur einige wenige Ferienunterkünfte, wie das Elia House, so dass Sie die authentische griechische Gastfreundschaft auf dem Lande in der Praxis erleben. Sie können durch die engen Gassen mit den zweistöckigen Steinhäusern spazieren, die Kirche oder das Volkskundemuseum besuchen oder einen Spaziergang in der Ebene von Mornos zwischen Olivenbäumen und Kleefeldern unternehmen.

Lokale Gastronomie

Auf dem Dorfplatz, 20 Meter vom Haus entfernt, können Sie in den beiden traditionellen Cafés des Dorfes, im “Vaso“ oder “Grigoris“, einen griechischen Kaffee genießen, ein Omelett aus frischen Eiern aus der Gegend probieren oder einen Tsipouro von einem lokalen Hersteller trinken.

In den Sommermonaten wird neben dem Platz, 30 Meter südlich, seit Jahrzehnten das bekannte „Bourboulas“ betrieben. Harikleia und George schaffen mit ihren Souvlaki aus lokalem Schweinefleisch, ihrem eigenen Wein und dem rustikalen Salat mit Rohstoffen aus ihrem Garten eine Atmosphäre wie aus einer anderen Zeit.

In Agios Polykarpos, 1 km westlich von Managoulis, sollten Sie unbedingt die Taverne „Karadima“ besuchen, die das ganze Jahr über geöffnet ist und der die Menschen seit Jahrzehnten vertrauen, mit vielen gegrillten und einheimischen Fleischsorten, traditionellen Pasteten aus unserer Region und vielen anderen Gerichten.

In Loggo, 1 km östlich von Managouli, gibt es das traditionelle Café Stamoutsos“ mit seinem malerischen kleinen Innenhof und auf der anderen Straßenseite das Fountas“, das sowohl für seine köstliche hausgemachte Pizza, die im traditionellen Holzofen gebacken wird, als auch für seine Braten bekannt ist. Noch einen Kilometer weiter östlich finden Sie die Familienküche von “Soula“, die über einen schönen Innenhof mit Maulbeerbäumen verfügt. Nach dem Schwimmen im Meer füllt sich das Lokal jeden Mittag mit Familien und Freundesgruppen, die die gute Küche der Soula probieren wollen.

Stadtplan von Managouli

Proceed Booking

error: Content is protected !!
Accessibility