+30 6944100080 | +30 6949209033

ZUM DRITTEN JAHR STARTET DAS KINOFEST DEUTSCHES FILMFESTIVAL IN PATRA

Vom 22. bis 25. September verwandelt sich der wundervolle Raum von Achaia Clauss für 4 Tage in ein Freiluft-Sommerkino mit kostenlosen Vorführungen von Kurz- und Spielfilmen und beherbergt das 3. KinoFest – Deutschsprachiges Filmfestival von Patras.


Gezeigt werden Filme wie die Berlinale preisgekrönte Liebeskomödie I’m Your Man von Maria Schrader, das Schweizer Drama Princess von Peter Luizi und die Komödie Next Door mit dem mehrfach preisgekrönten Schauspieler Daniel Brühl. Abschließend wird am Sonntag, 25. September um 20.05 Uhr der Kinderfilm „Rocca, verändert die Welt“ für Kinder und die ganze Familie in Zusammenarbeit mit dem Olympia Film Festival für Kinder und Jugendliche gezeigt.

Gleichzeitig werden mit Unterstützung der Botschaften Österreichs und der Schweiz ausgewählte Kurzfilme in Griechenland gezeigt.

Das 3. KinoFest – Patras Deutschsprachiges Filmfestival kommt von ABCinema und Goethe Zentrum Patras.

Πληροφορίες:

nformation:

Donnerstag, 22. bis Sonntag, 25. September
Die Teilnahme am Veranstaltungsort beginnt täglich um 19:30-19:45 Uhr.
19.30-45 Ankunft
20.05 Start Zone A (Kurzfilme)
21.40 Uhr Beginn zweite Zone (Spielfilme)
23.20 Ende des Tages
Eintritt frei
Weitere Informationen: www.kinofest.gr | facebook | instagram
Die Filme im Einzelnen:


Die Filme im Einzelnen:

Lange Länge

Nebenan Regie: Daniel Brühl, Dauer: 92′, Land: Deutschland, Jahr: 2021

Berlin. Daniel ist ein deutsch-spanischer Schauspieler, der sich auf seinen neuen Film im Ausland vorbereitet. Eines Tages wird er ahnungslos eine Bar in der Nähe seines Hauses betreten und dort Bruno treffen. Bruno wird ihn um ein Autogramm bitten und in einem ahnungslosen Moment, als hätte er schon ewig darauf gewartet, wird er mit dem Schauspieler ein Gespräch über Ost- und Westberlin und andere Themen der politischen und gesellschaftlichen Realität beginnen. https://player. vimeo.com/video/750926239


Prinzessin Regie: Peter Luisi, Dauer: 101′, Land: Schweiz, Ukraine, Jahr: 2021

Joseph würde für seine kleine Prinzessin Nina, seine Nichte, bis ans Ende der Welt gehen. Er versucht sogar, mit Alkohol davonzukommen, gibt aber schließlich auf, als seine Schwester jeglichen Kontakt abbricht, nachdem Joseph Nina versehentlich verletzt hat. Viele Jahre später ist Joseph nüchtern und erfährt, dass Nina drogenabhängig und kriminell geworden ist und in einem abgelegenen ukrainischen Gefängnis gefangen ist. Jetzt ist er an der Reihe, sie zu retten. https://player.vimeo.com/video/750927924


Ich bin dein Mann Regie: Maria Schrader, Dauer: 108′, Land: Deutschland, Jahr: 2021

Alma (Maren Eggert) arbeitet als Anthropologin für das berühmte Pergamonmuseum in Berlin. Um Geld für die Fortsetzung ihrer Forschung zu erhalten, nimmt sie das Angebot ihres Chefs an, an einem speziellen Experiment teilzunehmen. 3 Wochen lang muss sie mit Tom (Dan Stevens) zusammenleben, einem humanoiden Roboter, dessen Algorithmus und Aussehen so gestaltet wurden, dass sie den idealen Partner für sie finden. Am Ende des Experiments sollte Alma einen Bericht schreiben und entscheiden, ob sich die Markteinführung ähnlicher Robotermodelle positiv oder negativ auf die Gesellschaft als Ganzes auswirkt. https://player.vimeo.com/video/750924427


Rocca Changes the World Regie: Katja Benrath, Dauer: 101′, Land: Deutschland, Jahr: 2019

Mutig, lustig und einzigartig: Das ist Roka. Er ist elf Jahre alt und lebt ein ganz besonderes Leben. Während ihr Vater auf sie herabblickt – da er Astronaut auf einer Weltraummission ist – lebt Roka allein mit ihrem Eichhörnchen und geht zum ersten Mal in ihrem Leben auf eine reguläre Schule. Ihr sorgloser und unkonventioneller Lebensstil hebt sie sofort von ihren Mitschülern ab. Sie stellt sich mutig den Klassenrüpeln, denn in erster Linie verteidigt Roka die Gerechtigkeit. Deshalb freundet sie sich schließlich mit dem obdachlosen Kaspar an und versucht ihm zu helfen. Gleichzeitig kämpft sie mit aller Kraft um das Herz ihrer Großmutter. https://player.vimeo.com/video/751014262


Kurze Länge

On the Edge Regie: Matteo Sanders, Dauer: 19′, Land: Österreich, Jahr: 2022

Zwei Brüder beschließen, eine letzte Wanderung auf einen Berg in den Alpen zu unternehmen, wo sie viele Familienerinnerungen teilen. Während des Aufstiegs verschlechtert sich Pauls Zustand jedoch und ein plötzlicher Wetterumschwung stellt seine körperliche Stärke auf die Probe. Als sie Schutz suchen, wird Felix klar, dass die Zukunft sie und ihre Beziehung ebenso herausfordern wird wie der Berg.


Unsichtbare Grenze Regie: Mark Gerstorfer, Dauer: 27′, Land: Österreich, Jahr: 2022

Deportation über Nacht nach Wien. Die Polizistin Nancy und ihr Kollege Albert werden mit der Zwangsräumung einer Familie beauftragt. Zusammen mit einem Polizeiteam überfallen sie eine albanische Familie ohne gültigen Aufenthaltstitel. Die Situation eskaliert und durch die Ereignisse der Nacht werden alle Beteiligten verletzt.


Hollywood Regie: Leni Gruber, Alex Reinberg, Dauer: 27′, Land: Österreich, Jahr: 2022

Entdeckungen kommen nicht leicht. Vor allem für die aufstrebende Schauspielerin Anna. Nachdem sie bei ihrem letzten Vorsprechen abgelehnt wurde, kehrt Anna nach Hause zurück und stellt fest, dass ihr Vater bereits andere Pläne für ihr Leben gemacht hat. Ihre letzte Chance: bei Trainingsübungen für die örtliche Feuerwehr das Opfer zu spielen. Ob sie aus Autowracks gerettet oder unter umgestürzten Bäumen platziert wird, Anna gibt alles, denn ein Job bei der örtlichen Bank scheint völlig undenkbar


Widow & Orphan Regie: Niklas Pollmann, Dauer: 14′, Land: Österreich, Deutschland, Vereinigtes Königreich, Jahr: 2021

Zwei verlorene Seelen in London. Verbinden durch ein Gedicht auf Deutsch und die Frage, wie sie sich begegnen werden.

Blue Noise Regie: Simon Maria Kubiena, Dauer: 16’30”, Land: Deutschland, Österreich, Jahr: 2022

Einem jungen Handwerkslehrling ist nicht nur wegen des Arbeitslärms schwindelig geworden. In einer chaotischen Welt, zwischen herrischen Kollegen, einem unnahbaren Vater und einem fordernden Partner, sucht der junge Mann Nähe und Unmittelbarkeit. Dabei überschreitet er eine Grenze und lernt sich selbst ein wenig besser kennen.


Fish Like Us Regie: Raphaela Schmid, Dauer: 17′, Land: Österreich, Jahr: 2020

Im Rahmen eines ungewöhnlichen Abschiedsrituals landen zwei Brüder in einem chinesischen Restaurant. Beide fühlen sich nach dem kürzlichen Tod ihrer Mutter schuldig und finden es schwierig, das Thema anzusprechen. An einem anderen Tisch verbessert ein Vater die Hausaufgaben seiner Tochter, am nächsten geht ein Date schief, und dazwischen knallt der Kellnerkragen. Obwohl die Tische dicht beieinander stehen, nehmen die Brüder die kleinen Dramen kaum wahr.

Related Posts

Proceed Booking

error: Content is protected !!
Accessibility